Deutschlands erster Sternenpark liegt in Brandenburg

Posted by Christian Reinboth on 12th Februar 2014 in Sternenpark

Wie unsere Vereinsmitglieder und -freunde wissen, verfolgt der Verein Sternwarte Sankt Andreasberg e.V. neben dem „großen“ Ziel des Baus und Betriebs einer Sternwarte – dem wir im vergangenen Jahr mit der Angliederung an das Internationale Haus Sonnenberg ein ganzes Stück nähergekommen sind – noch das „kleine“ Ziel, die Region um Sankt Andreasberg mit ihrem wundervoll dunklen Nachthimmel irgendwann durch die International Dark Sky Association (IDA) zu einem sogenannten Sternenpark zertifizieren zu lassen. Dass auch andere Regionen am Ziel der astrotouristischen Vermarktung ihres Sternenhimmels arbeiten – und diesbezüglich auch schon ein wenig weiter sind als unser Harz – zeigt sich an der heutigen Bekanntgabe der IDA: Der Naturpark Westhavelland wird zur Dark Sky Reserve und damit zu Deutschlands erstem Sternenpark erklärt!

Zu diesem großartigen Gewinn für die deutsche Astro-Szene habe ich für die ScienceBlogs einen ausführlichen Bericht verfasst, der sich bei Interesse hier nachlesen lässt. Einen großen Anteil an diesem Erfolg hatte übrigens der Lichtverschmutzungs-Experte Dr. Andreas Hänel, den wir auch schon zu mehreren Vorträgen und Veranstaltungen hier in Andreasberg begrüßen durften. Uns spornt diese Nachricht jedenfalls nur noch weiter an, auch für den Harz auf die begehrte Astro-Zertifizierung hinzuarbeiten. Weitere Informationen über das Projekt „Sternenpark Harz“ finden sich hier auf unserer Sternwarten-Webseite.

Das Team der Sternwarte Sankt Andreasberg gratuliert den erfolgreichen Antragstellern!

Westhavelland

Eine Fisheye-Aufnahme des Sternenhimmels über dem Naturpark Westhavelland mit vier deutlich erkennbaren Lichtglocken am Horizont und einem wundervoll klaren Blick auf die Milchstraße (Foto: Dr. Andreas Hänel).

Comments are closed.